Gegrilltes Harissa-Hähnchen auf Kichererbsen-Salat

Gegrilltes Harissa-Hähnchen auf Kichererbsensalat

Feurig scharfe Hähnchenbrust auf knackig frischem Salat. Die nordafrikanisch Harissa-Paste verleiht der Hähnchenbrust eine sehr starke Schärfe.

Für Feinschmecker, die es nicht so gern scharf mögen, wird empfohlen zusätzlich etwas gewürzten Griechischen Joghurt zu servieren. Dieser nimmt dem gegrillen Hähnchen die Schärfe, der würzige Harissa-Geschmack allerdings bleibt allerdings bestehen.


Gegrilltes Harissa-Hähnchen auf Kichererbsen-Salat

Vorbereitung:
Kochen:
Gesamt:
Portionen: 2
Schwierigkeit: Einfach
Art: Hauptgericht

Zutaten:

  • 200g Cocktailtomaten
  • 100g Salatgurke
  • ½ rote Zwiebel
  • 100g Kichererbsen
  • ½ Bund Petersilie
  • 3 TL Zitronensaft
  • ½ TL Zucker
  • Cumin
  • Korianderpulver
  • Salz
  • Pfeffer
  • Pfeffer
  • 250g Hähnchenbrust
  • 1 TL Harissa
  • Grischischer Joghurt
  • Zubereitung:

    1. Die Hähnchenbrust längs durch die Mitte halbieren und beide Hälften mit der Harissa-Paste komplett bestreichen. Die Marinierte Hähnchenbrust zugedeckt im Kühlschrank ziehen lassen.
    2. In der Zwischenzeit wir der Salat zubereitet. Dafür werden die Cocktailtomaten und die Salatgurke geviertelt. Die Gurkenstücke wiederum quer in dünne Scheiben schneiden. Die Zwiebel wir in feine Würfel gehackt und alles zusammen mit den Tomaten und Gurke in einer Schüssel vermischt. Den Zitronensaft, Zucker, gehackte Petersilie, etwas Cumin, etwas Korianderpulver und nach Belieben Salz gut untermischen.
    3. Die Hähnchenbrust aus dem Kühlschrank nehmen und auf dem heißen Grillrost von beiden jeweils etwa 4 Minuten grillen bis das Fleisch durchgegart und schön gebräunt ist.
    4. Den Salat auf zwei Teller verteilen und die gegrillte Hähnchenbrust darauf servieren. Etwas mit Salz und Pfeffer gewürzten Griechischen Joghurt in einem Schälchen mit servieren.