Salat Griechischer Art mit paniertem Feta

Salat Griechischer Art mit paniertem Feta

Gewöhnlich erwartet man bei einem Griechischen Salat den Feta fein gebröckelt oder als in Öl eingelegte Würfel. Allerdings schmeckt Feta paniert und in der Pfanne ausgebacken nicht nur wesentlich intensiver, sondern bildet warm auch einen guten Kontrast zum kalten Salat.

Sellerie in Parmesan-Kräuter-Kruste mit Salsa

Sellerie in Parmesan-Kräuter-Kruste mit Salsa

Beim klassischen vegetarischen Schnitzel aus Sellerie lässt sich die Panade gut variieren. In diesem Rezept mit würzigen Parmesankäse und einem mix aus frischen Kräutern. Die Salsa schmeckt nicht nur zum Sellerie in der Kruste, sondern kann vielfältig eingesetzt werden und schmeckt sogar gekühlt aus dem Kühlschrank.

Auberginen-Paprika-Reis-Auflauf

Auberginen-Paprika-Reis-Auflauf

Ein raffinierter Auflauf mit einer Schicht aus Reis und einer Schicht aus Gemüse mit Schafskäse und Oliven. Frisch aus dem Backofen ist das ein schmackhaftes Hauptgericht, das man auch mit einem kleinen griechischen Salat kombinieren kann. Wer keine Auberginen mag kann diese auch weglassen und stattdessen die doppelte Menge Paprika verwenden.

Spaghetti alla carbonara

Spaghetti alla carbonara

Ein sehr schnelles Pasta-Gericht, das sowohl als Hauptspeise als auch als Vorspeise genossen werden kann. Für die Zubereitung als Vorspeise die unten angegebenen Mengenangaben halbieren. Wer die original Italienische Version – die “Spaghetti carbonara” – bevorzugt, lässt die Sahne weg und mischt stattdessen zum Schluss zwei Esslöffel Pasta-Kochwasser hinzu. Die Sahne in der in diesemMehr

Hähnchen-Erdnuss-Curry mit Basmati-Reis

Hähnchen-Erdnuss-Curry mit Basmati-Reis

Das hier beschriebene Curry lässt sich einfach in zwei weitere Varianten umwandeln: In eine vegetarische Variante: Statt der Hähnchenbrust werden 2 vorher gekochte und anschließend halbierte, ungeschälte, festkochende Kartoffel hinzugegeben In eine weniger nussige Variante: Statt der Erdnüsse dieselbe Menge Cashewkerne verwenden.

Pizza mit Rucola, Büffelmozzarella und Parmaschinken

Pizza mit Rucola, Büffelmozzarella und Parmaschinken

Diese Pizza wird aus den exquisitesten Zutaten gebacken, die Italien zu bieten hat: Parmesan, Büffelmozzarella, Parmaschinken, Olivenöl und sonnengereiften Tomaten. Bei der Zubereitung sollte darauf geachtet werden, dass alle Zutaten, die nach dem Backen auf die Pizza gelegt werden Zimmertemperatur haben und nicht direkt aus dem Kühlschrank kommen.