Wokgemüse mit Tofu und Sesam

WOKGEMÜSE MIT TOFU UND SESAM

Wenn es mal schneller gehen muss, dann ist dieses asiatische Gericht genau richtig. In gerade mal 30 Minuten lässt sich ein leckeres Gericht mit Brokkoli, Zuckerschoten und gebratenem Tofu zaubern.

Ich finde zu diesem Gericht ist Tofu genau die richtige Ergänzung zum frischen Gemüse. Wer mag kann natürlich auch Fleisch verwenden. Ob es Schwein, Huhn oder Rind sein soll, bleibt jedem selbst überlassen. Jedoch Tofu, der vorher kurz in Sojasauce mariniert wurde und anschließend in Sesamöl knusprig gebraten wurde, passt hervorragend zum allgemeinen Sesam-Geschmack des Gerichtes. Nicht vergessen, Tofu ist nicht nur etwas für Vegetarier.

Wer keinen Wok zur Hand hat, kann natürlich auch eine große beschichtete Pfanne verwenden, damit das Gemüse und der Tofu auch hinein passen.

Bei der Zubereitung der Sauce ist es eventuell hilfreich mit etwas Saucenbinder oder einfacher Speisestärke nachzuhelfen. Wenn man Speisestärke verwendet aber schon darauf achten, dass sie vorher in etwas Wasser aufgelöst wird bevor man sie zur Sauce gibt. Sonst entstehen diese hässlichen Klümpchen, die keiner wirklich in seinem Gericht haben möchte.

 


Wokgemüse mit Tofu und Sesam

Vorbereitung:
Kochen:
Gesamt:
Portionen: 2
Schwierigkeit: Einfach
Art: Hauptgericht

Zutaten:

  • 125g Basmatireis
  • 250 g Brokkoli
  • 100 g Zuckerschoten
  • 1 Chilischote
  • 250g Tofu
  • 1 EL Sesam
  • 2 EL Sesamöl
  • 50ml Sojasoße
  • 1 EL flüssiger Honig
  • ½ TL 5-Gewürze-Pulver
  • Zubereitung:

    1. Den Reis waschen und für mit der gleichen Menge Wasser in einen Topf geben und erhitzen. Sobald das Wasser kocht die Hitze auf ein Minimum reduzieren, den Topfdeckel darauf geben und für 8 Minuten köcheln lassen.
    2. In der Zwischenzeit 50ml Wasser mit der Sojasauce, Honig und 5-Gewürze-Pulver mischen. Den Tofu-Block in 5-7mm dicke Scheiben schneiden und mit etwas Sojasauce einreiben. 1 EL Sesamöl in einer Pfanne erhitzen und den Tofu von beiden Seiten goldbraun anbraten. Anschließend aus der Pfanne nehmen und zur Seite legen. Sesam in einer Pfanne ohne Öl rösten und ebenfalls zu Seite stellen.
    3. Einen weiteren EL Sesamöl in einem Wok erhitzen. Die Brokkoliröschen hinzugeben und unter ständigem Wenden etwa 3 Minuten stark anbraten, dann die Zuckerschoten und die Chilistreifen hinzugeben und eine weitere Minute anbraten. Die vorbereitete Mischung aus Sojasauce, Honig, Wasser und Gewürz hinzugeben und bei starker Hitze solange garen bis die Sauce leicht reduziert ist.
    4. Die Tofuscheiben nun in 1cm große Streifen schneiden und zu dem Gemüse geben und vermischen. Den Wokinhalt in Schalen verteilen und mit dem gerösteten Sesam bestreuen. Dazu den gegarten Reis reichen.