Quinao-Frühstück mit Nüssen und Himbeeren

Quinoa-Frühstück mit Himbeeren und Nüssen

Quinoa ist ein wahres Superfood. Es is reich an hochwertigen Proteinen, wichtigen Aminosäuren und einem hohen Gehalt an Eisen und Magnesium. Zudem ist es sehr ballaststoffreich und hält entsprechend lange satt. Genau das Richtige für ein gesundes Frühstück.

Auch Haselnüsse versorgen euch mit wertvollen Proteinen, Eisen, Magnesium und einer ordentlichen Portion Calcium. Mandeln wirken hier als natürliche Appetitbremse und helfen, den Morgen auch ohne weitere Zwischenmahlzeiten zu überstehen.

Frische Himbeeren liefern die notwendigen Vitamine und regen den Stoffwechsel an.

Alles zusammen eine perfekte Mischung um den Tag zu Starten. Aufgrund des Quinoa auch hervorragend, für Gluten-Allergiker geeignet. Unsere veganen Freunde ersetzen die Kuhmilch einfach mit Mandelmilch und den Honig mit Agaven-Sirup.

Erdbeer-Himbeer-Joghurt Popsicles

ERDBEER-HIMBEER-JOGHURT POPSICLES

Bei den heißen Temperaturen momentan gönnt man sich zur Abkühlung doch gerne mal eine leckeres und erfrischende Eis am Stiel. Griechischer Joghurt mit einem süßen und aromatischen Saft aus Erdbeeren und Himbeeren habe ich für diese Popsicles verwendet.

Den Griechischen Joghurt haben ich mit Agaven-Dicksaft gesüßt. Diesen habe ich wegen seiner flüssigeren Konsistenz gewählt. Man kann aber auch gerne auf Honig oder auch Ahorn-Sirup zurückgreifen. Auch mit Zucker oder anderem Süßungsmittel kann hier gearbeitet werden. Oder aber man belässt ihn ungesüßt. Das ist natürlich jedem selbst überlassen.

Erdbeer-Himbeer-Joghurt Popsicles

Als Form habe ich eine richtige Popsicle Form verwendet, die mit einem Deckel verschlossen wird, wo man die Stile hindurchstecken kann. Wenn ihr so etwas gerade nicht zur Hand habt, bieten sich auch leere und gewaschene Joghurtbecher oder ähnliches an.

Bei solch einem leckeren und erfrischenden Eis am Stiel kann man den Sommer richtig gut genießen.

Erdbeeren-Ganache-Tarte

Erdbeeren-Ganache-Tarte

Saftig-frische Erdbeeren und intensiv schokoladige Ganache zusammen in einer Tarte mit Schokoladenteig. Abgerundet mit gehackten Pistazienkernen ist das nicht nur für die Augen ein Genuss, sondern auch für den Mund und die Seele.

Die Erdbeerzeit steht vor der Tür. Wer nicht warten kann findet jetzt schon günstige Erdbeeren im Supermarkt, die allerdings noch aus dem fernen Spanien angekarrt werden müssen.
Mit den lieblich roten Früchten lassen sich unglaublich viele Sachen machen. Eine davon, ist diese Tarte mit einer wunderbaren Ganache aus dunkler Schokolade.

Für die Zubereitung empfehle ich definitiv eine Tarteform, bei der man den Boden herausheben kann. Sonst ist das eine ziemlich komplizierte Angelegenheit, die Tarte in Stücke zu schneiden und zu servieren.

Eine weitere eher nicht so komplizierte Angelegenheit ist das sogenannte Blindbacken, also das Backen der Tarte ohne Füllung. Hierzu habe ich ganz einfache getrocknete Erbsen aus dem Supermarkt um die Ecke genommen. Die tun es genauso gut, wie die Erbsen aus Keramik, die man in einigen Backshops finden kann.

 

Servieren kann man die Tarte mit geschlagener Sahne oder auch ohne. Ohne Schlagsahne hat man natürlich den vollen Genuss aus süß-cremiger Ganache und frischen Erdbeeren. Außerdem ist doch schon genug Sahne selbst enthalten und man will ja mit den Kalorien nicht übertreiben.

Habt ihr noch andere Früchte zu Hause, dann könnt ihr die natürlich zusätzlich in die Tarte drücken oder ganz die Erdbeeren weg lassen und nur eure Lieblingsfrüchte verwenden. Brombeeren, Himbeeren oder Blaubeeren bieten sich bei dieser dunklen Ganache hervorragend dafür an.