Spaghetti mit Artischocken-Cremesauce

Spaghetti mit Artischocken-Cremesauce

Weiterhin wird die Artischocke verbreitet als exotisch angesehen, wobei der eigene und milde Geschmack des Blüteninneres zu vielen Gerichten passt. Zusammen mit Spaghetti und einer Sahne-Sauce mit frittierter Petersilie und Knoblauch, kommt die Artischocke geschmacklich richtig gut zur Geltung.

Wichtig bei der Zubereitung ist, dass viele äußere Blätter und die inneren Härchen, das sog. Heu, entfernt werden. Auch wenn die Blüte dadurch sehr an Volumen einbüßt, bleibt dennoch ausreichend für dieses Gericht übrig.


Spaghetti mit Artischocken-Cremesauce

Vorbereitung:
Kochen:
Gesamt:
Portionen: 2
Schwierigkeit: Mittel
Art: Hauptgericht

Zutaten:

  • 2 Artischocken
  • 200g Spaghetti
  • Saft von ½ Zitrone
  • 40ml Olivenöl
  • 2 EL gehackte Blattpetersilie
  • 1 Knoblauchzehe
  • 70ml Sahne
  • 70ml Gemüsebrühe
  • 20g Parmesan
  • Salz
  • Pfeffer
  • Zubereitung:

    1. Eine Schüssel mit Wasser und Zitronensaft füllen. Die äußeren Blätter der Artischocke entfernen, sodass die sie nur noch etwa halb so groß ist. Die Spitzen, Stiel und das Heu (die innen liegenden Härchen) entfernen und die Artischocken längs vierteln. Anschließend in die Schüssel mit dem Zitronenwasser geben, damit sie nicht oxidieren.
    2. Die Knoblauchzehe schälen und fein Würfeln. In einem Topf das Öl bei mittlerer Flamme erhitzen, Petersilie und Knoblauch hinzugeben und etwa 2 Minuten anbraten. Die Artischockenviertel und Brühe hinzugeben und 15 mit mit geschlossenem Deckel garen.
    3. In der Zwischenzeit die Spaghetti nach Packungsanweisung in kochendem Salzwasser (i.d.R. 8 Minuten) garen. Anschließend abgießen, abtropfen lassen und ggf. warm halten.
    4. Nach den 15 Minuten den Topfdeckel entfernen und die Sahne, Salz und Pfeffer hinzugeben und die Flüssigkeit bei großer Flamme reduzieren. Im Anschluss die Artischocken, Sauce, Spaghetti und frisch geriebenen Parmesan vermischen und anrichten.