Schokoladen-Buttercreme-Torte

Schokoladen-Buttercreme-Torte

Schokolade, Schokolade, Schokolade. Der Kuchen ist aus feinster dunkler Schokolade und die Buttercreme ist mit süßer weißer Schokolade verfeinert. Damit kann man zum Geburtstag oder jedem anderen Anlass seinen Gästen eine wahre Freude bereiten.

Es macht schon viel her, wenn man einen Kuchen halbiert und zudem noch mit etwas, oder sogar etwas mehr, Buttercreme verziert.

In diesem Rezept wird der Buttercreme sogar noch reichlich weiße Schokolade untergemischt, was sie noch aromatischer macht. Allerdings wird sie dadurch auch sehr hart. Deshalb vor dem Verzehr am besten etwas bei Raumtemperatur warm werden lassen.

Eigentlich gibt es beim Zubereiten nicht viel zu beachten. Man sollte lediglich darauf achten, dass der Kuchen nicht zu lange im Backofen bleibt, da dieser sonst ziemlich kompakt und trocken werden könnte. Wer keine Möglichkeit hat den Kuchen sauber zu trennen, kann auch erst die eine Hälfte backen und dann die andere. Danach muss die Oberfläche eventuell mit einem großen Messer vorsichtig abtragen, sodass sie flach ist.

Wie man den Außenrand mit Buttercreme verziert, ist es jedem selbst überlassen. Ich habe ein Spritztüte mit speziellen Aufsatz für Tortenränder verwendet. Man kann aber die Creme auch flach mit einem Spatel oder einem Konturspatel auftragen.

Habt ihr weniger Gäste zu Besuch, kann man die Torte auch ein paar Tage abgedeckt im Kühlschrank frisch halten. Dann allerdings wie bereits erwähnt vor dem nächsten Servieren rechtzeitig heraus nehmen.

Zugegeben, die Torte ist nicht gerade Kalorienarm, aber eine Wahre Gaumenfreude. Ich wünsche gutes Gelingen.


Schokoladen-Buttercreme-Torte

Vorbereitung:
Kochen:
Gesamt:
Portionen: 8
Schwierigkeit: Mittel
Art: Dessert

Zutaten:

  • 110g Mehl
  • 3 TL Backpulver
  • 225g Schokolade (mind. 70% Kakaoanteil), in kleine Stücke gebrochen
  • 150g + 185g Butter (335g)
  • 4 Eier (Größe M)
  • 225 Zucker
  • 85g weiße Schokolade
  • 375g Puderzucker
  • 1 ½ EL Milch
  • Zubereitung:

    1. Für den Kuchen den Backofen auf 170°C (Umluft) vorheizen. Das Mehl und das Backpulver in einer Schüssel vermischen. In einer anderen Schüssel die Eier und Zucker leicht anschlagen, sodass die beiden Bestandteile gerade vermischt sind. Die Schokolade und 150g Butter in einen kleinen Topf geben und bei mittlerer Hitze und unter ständigem Rühren komplett schmelzen. Die Schokoladenmasse unter die Eimasse rühren und anschließend das Mehl unterheben.
    2. Eine runde Backform mit 15cm Durchmesser und mind. 10cm Höhe mit Butter einreiben und komplett mit Backpapier auslegen. Den Teig hinein füllen, ggf. glatt streichen, und für 50 Minuten im Backofen backen. Anschließend aus dem Ofen nehmen, 5 Minuten ruhen lassen und dann auf ein Kühlrost stürzen. Den Kuchen komplett auskühlen lassen.
    3. Für die Buttercreme die Schokolade im Wasserbad oder in der Mikrowelle sanft schmelzen und leicht abkühlen lassen. 185g Butter mit der Hälfte des Puderzuckers mit einem Rührgerät schlagen bis eine glatte Masse entstanden ist. Nun den restlichen Puderzucker nach und nach unterschlagen. Im Anschluss die Milch und die geschmolzene Schokolade hinzugeben und noch mal für etwa 3 Minuten stark schlagen.
    4. Den Kuchen ggf. an der Oberfläche mit einem Tortenbodenschneider oder einem Messer glätten. Den Rest mit dem Tortenbodenschneider in der Mitte halbieren, auf eine Seite ein Drittel der Buttercreme verteilen und die andere Hälfte darauf pressen. Etwas Buttercreme auf einen Spatel verteilen und die Außenseite damit rundum glätten. Die restliche Creme in einen Spritzbeutel geben und die Oberfläche komplett mit kleinen Häubchen bedecken. Mit dem Rest die Außenfläche verzieren. Nach Geschmack die Torte mit etwas Kakao und Puderzucker bestäuben. Die Torte bis zum Verzehr im Kühlschrank lagern, aber rechtzeitig wieder herausnehmen, da sonst die Buttercreme aufgrund der enthaltenen Schokolade zu hart ist.