Schoko-Walnuss-Kuchen

Schoko-Walnuss-Kuchen

Naturata feiert seinen 40. Geburtstag und ich durfte hierfür einen Geburtstagskuchen backen. Naturata war so freundlich und hat mir einige Produkte zur Verfügung gestellt, die als Zutaten in diesen leckeren Kuchen gelangt sind. Schokolade, Kakao, Vanille, Zucker und weitere Lebensmittel in höchster Bio-Qualität.

Schoko-Walnuss-Kuchen

All diese Zutaten wurden dann zu einem sehr kräftigen und saftigen Schokoladen-Kuchen mit Walnüssen verarbeitet. Das Rezept hierzu findet ihr wie immer hier unter dem Artikel.

Schoko-Walnuss-Kuchen

Wär kräftige Schokoladenkuchen mag, wird diesen Kuchen lieben. Wegen der 70%igen Schokolade und dem Kakao hat man ein absolut volles Schokoladenaroma. Abgerundet wird das ganze noch mit gerösteten Walnüssen, die sowohl in den Teig eingearbeitet sind, als auch auf der Oberfläche des Kuchens zu finden sind.

Abschließend habe ich den Kuchen noch mit etwas Honig bepinselt.

Feiert als den 40. Geburtstag von Naturata mit uns backt diesen tollen Kuchen gerne nach.

Euer Florian


Schoko-Walnuss-Kuchen

Vorbereitung:
Kochen:
Gesamt:
Portionen: 8
Schwierigkeit: Einfach

Zutaten:

  • 50g Walnuss-Hälften
  • 100g Schokolade (70%)
  • 150g Butter, weich
  • 100g Rohrzucker
  • 1 Packung Vanillezucker
  • 1 Msp Vanillemark
  • 2 Eier
  • 60g Mehl
  • 30g Kakao
  • 1½ TL Backpulver
  • 1 TL Puderzucker
  • 1 TL Honig
  • 1 TL Wasser
  • Zubereitung:

    1. Ofen auf 175°C (Umluft) vorheizen. Die Hälfte der Walnüsse (25g) auf ein Backblech mit Backpapier verteilen und für 8 Minuten im Ofen rösten. Anschließend herausnehmen und klein hacken.
    2. Schokolade im Wasserbad schmelzen und danach etwas abkühlen lassen.
    3. Butter mit Zucker schaumig rühren und dann nacheinander die Eier unterrühren. Zum Schluss das Vanillemark einrühren. Mehl, Backpulver und Kakao vermischen und vorsichtig unterheben. Die flüssige Schokolade und die gehackten Walnüsse hinzugeben und einarbeiten.
    4. Eine Springform (17cm Durchmesser) mit Butter einreiben und komplett mit Backpapier auslegen. Die Teigmasse hinzugeben und glatt streichen. Auf die Oberfläche die gerösteten Walnuss-Hälften geben.
    5. Den Kuchen für 30 Minuten bei 175°C backen.
    6. Danach den Kuchen herausnehmen und 10 Minuten in der Form abkühlen lassen und dann aus der Form nehmen. 1 TL Honig mit 1 TL Wasser vermischen und die Oberfläche des Kuchens damit einstreichen. Nach dem kompletten Abkühlen mit etwas Puderzucker bestreuen.