Paprika-Salat mit Honig-Senf-Dressing

Paprika-Salat mit Honig-Senf-Dressing

Sommer ist Grill-Zeit. Und zu einem schönen Stück Fleisch gehört natürlich auch ein passender Beilagensalat. Heute habe ich für euch ein Rezept für einen leckeren Paprika-Salat aus süßen Mini-Paprikas mit roten Frühlingszwiebeln und einem würzigen Honig-Senf-Dressing.

Die kleinen Paprikaschoten schauen nicht nur niedlich aus, sie schmecken auch wunderbar aromatisch im vergleich zu herkömmlichen Paprikas. In der Regel findet man diese in gut sortierten Supermärkten oder auf dem Wochenmarkt. Falls ihr diese nicht findet, könnt ihr natürlich auch herkömmliche Paprikaschoten nehmen. Diese dann aber am besten dritteln als nur halbieren.

Um euch etwas Zeit beim schneiden zu sparen, hier ein kleiner Tipp: Legt jeweils zwei Scheiben Paprika übereinander und schneidet diese gleichzeitig in streifen. Somit spart ihr euch die Hälfte der Schnibbelarbeit.

Paprika-Salat mit Honig-Senf-Dressing

Man findet auch nicht immer die etwas milderen roten Frühlingszwiebeln. Die gewöhnlichen weißen Frühlingszwiebeln kann man aber selbstverständlich auch für diesen Paprika-Salat nehmen.

Alternativ zum Zitronensaft kann man auch Weißweinessig verwenden, um die benötigte Säure in das Dressing zu bringen. Ich denke das ist dem persönlichem Geschmack überlassen. Probiert doch gerne mal beide Varianten aus und entscheidet dann für euch, was euch am besten schmeckt.

Persönlich finde ich diesen Salat perfekt als Beilage zu stark gegrilltem Fleisch.



Paprika-Salat mit Honig-Senf-Dressing

Vorbereitung:
Kochen:
Gesamt:
Portionen: 2
Schwierigkeit: Einfach
Art: Beilage

Zutaten:

  • 200g Mini-Paprika
  • 2 rote Frühlingszwiebeln
  • 5 TL Weißweinessig
  • 1 TL mittelscharfer Senf
  • 2 TL flüssiger Honig
  • 4 TL Raps-Öl
  • Salz
  • Pfeffer
  • Zubereitung:

    1. Die Paprikaschoten waschen, halbieren und entkernen. Die Hälften jeweils quer in dünne Streifen schneiden. Die Frühlingszwiebel waschen und den roten Teil halbieren und in feine Scheiben schneiden. Den grünen Teil in dünne Ringe schneiden. Alles in einer Schüssel vermengen.
    2. Essig, Senf, Honig und Öl miteinander zu einer Emulsion verquirlen und mit Salz und Pfeffer würzen. Anschließend unter den Salat mischen.
    3. Den Salat möglichst noch eine halbe Stunde ziehen lassen. Kann aber auch direkt gegessen werden.