Möhrenkuchen

Möhrenkuchen

Passend zum Osterfest folgt ein Rezept für einen saftigen Möhrenkuchen.

Für die Verzierung wurde ein mit Lebensmittelfarbe leicht gelb gefärbtes Royal Icing (in der Anleitung beschrieben) verwendet. Die Lebensmittelfarbe wurde als Pulver hinzugegeben um unnötig viel Flüssigkeit zu vermeiden.


Möhrenkuchen

Vorbereitung:
Kochen:
Gesamt:
Portionen: 12
Schwierigkeit: Mittel
Art: Dessert

Zutaten:

  • 400g Mehl
  • 2 TL Backpulver
  • 150g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • Prise Salz
  • 200g geriebene Möhren
  • 1 Bio-Zitrone
  • 100g gemahlene Mandeln
  • 1 Ei (Größe M)
  • 120g weiche Butter
  • 1 TL Zimt
  • 125ml Milch
  • 1 EL Aprikosenkonfitüre
  • 1 Eiweiß (Größe M)
  • 200g Puderzucker
  • Lebensmittelfarbe
  • Zubereitung:

    1. Die weiche Butter mit dem Zucker und dem Vanillezucker unter Verwendung eines Handrührgeräts ca. 5 Minuten cremig rühren.
    2. Eigelb vom Eiweiß trennen.
    3. Nacheinander die folgenden Zutaten mit dem Teig verrühren: Eigelb, geriebene Möhren, geriebene Zitronenschale, Zitronensaft.
    4. Mehl mit Backpulver und Zimt vermischen und abwechselnd mit der Milch dem Teig unterrühren bis alles gut vermischt ist.
    5. Im Anschluss die gemahlenen Mandeln hinzufügen und verrühren.
    6. Dem gut gemischten Teig das zu Eischnee aufgeschlagene Eiweiß vorsichtig unterheben.
    7. Die Teigmasse in eine gefettete und mit Paniermehl bestäubte Kastenform geben und für ca. 50 Minuten im Backofen bei 160°C (Umluft) backen.
    8. Die Konfitüre in einem Kleinen Topf kurz aufkochen, durch einen Sieb passieren und den abgekühlten Kuchen damit bestreichen.
    9. Für den Überzug wird ein Eiweiß mit dem Puderzucker und der Lebensmittelfarbe in einer Schüssel mit der Hand verrührt und auf den Kuchen gegeben. Das Icing sollte dabei an der Seite des Kuchens herunterlaufen.