Kirsch-Blechkuchen mit Limette

Kirsch-Blechkuchen mit Limetten

Bevor die Saison vorbei ist, sollte man noch die Chance nutzen und etwas leckeres aus den Kirschen aus der Region zaubern. Dieser Kirsch-Blechkuchen mit einer erfrischenden Note von Limette wäre eine wunderbare Möglichkeit.

Dieser Kuchen bedarf etwas mehr Vorbereitung, als andere Blechkuchen, man wird aber belohnt mit einem sehr aromatischen Kirsch-Geschmack. Alles was man dafür tun muss, ist aus den frischen Kirschen eine süße Kirsch-Masse zu kochen, die man vor dem Backen auf dem Kuchen verteilt. Die einzelnen Schritte werden natürlich unten in der Anleitung genau erklärt.

Kirsch-Blechkuchen mit Limette

Hat man den Kuchen gebacken kann man ihn, wie hier beschrieben mit etwas Zuckerguss und Limetten-Abrieb verzieren. Wenn man mag kann man auch einen Löffel Schlagsahne hinzugeben. Wobei der Kuchen schon alleine saftig genug ist.

Persönlich finde ich den Kontrast der Farben auf diesen Kuchen einfach umwerfend. Gelb, Rot, Weiß und Grün. Eine wahre Pracht, die man bei den nächsten Feier gerne für seine Gäste zubereitet. Bestimmt wird jeder begeistert sein und nach dem Rezept fragen. Gebt dieses Rezept also gerne an eure Lieben weiter.

Kirsch-Blechkuchen mit Limette

Der Sommer ist nun schon fast zur Hälfte rum und die Saison der fruchtigen Köstlichkeiten nähert sich langsam dem Ende. Also nutzt die Chance solange es noch die guten Kirschen aus eurer Region im Supermarkt oder auf den Märkten gibt.

Viel spaß beim Backen und genießen. Hinterlasst gerne einen Kommentar, wie er euch geschmeckt habt, oder wie ihr ihn nach eurem persönlichen Geschmack verändert habt.



Kirsch-Blechkuchen

Vorbereitung:
Kochen:
Gesamt:
Portionen: 6
Schwierigkeit: Mittel
Art: Gebäck

Zutaten:

  • 300g Kirschen
  • 125ml Wasser
  • 75g Zucker
  • 2 TL Maisstärke
  • 240g Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • ½ TL Salz
  • 125g Zucker
  • 125g Butter, weich
  • 2 Eier
  • 1 Bio-Limette
  • 100g Puderzucker
  • Zubereitung:

    1. Den Ofen auf 175°C (Ober- & Unterhitze) vorheizen. Die Kirschen halbieren und den Kern entfernen. Diese in einen großen Topf geben. Wasser, Zucker, einen TL Limettensaft und die Maisstärke hinzugeben. Bei mittlerer Hitze und unter rühren aufkochen. Die Hitze auf ein Minimum reduzieren und unter gelegentlichem Rühren 10 Minuten köcheln lassen. Anschließend vom Herd nehmen und etwas abkühlen lassen.
    2. In der Zwischenzeit das Mehl, Salz und Backpulver vermischen. In einer Rührschüssel die weiche Butter und den Zucker geben und mit einer Küchenmaschine schaumig rühren. Nun nach und nach die zwei Eier unterrühren. Die Limettenschale reiben und die Hälfte unter die Masse heben. Den Rest für später aufbewahren. Mehlmischung hinzugeben und mit der Küchenmaschine langsam verrühren, bis ein zäher Teig entstanden ist. Zwei gehäufte Esslöffel des Teigs entnehmen und zur Seite stellen.
    3. Eine Blechkuchenform (hier wurde die Größe 28x18cm verwendet) mit etwas Butter einfetten und mit Backpapier auslegen. Den Teig gleichmäßig darauf verteilen. Darüber die Kirschmasse gleichmäßig verteilen. Den Teig, den wir zur Seite gestellt hatten, nun mit einem Teelöffel mit etwas Abstand zueinander darauf verteilen. Den Kuchen nun 30-35 Minuten im Backofen auf mittlerer Schiene backen. Anschließend in der Form auskühlen lassen.
    4. Den Kuchen vorsichtig aus der Form heben. 100g Puderzucker mit 6 TL Limettensaft vermischen und streifenförmig über den Kuchen verteilen. Den restlichen Limettenabrieb darüber streuen, in Stücke schneiden und servieren.