Kartoffelgratin

Kartoffelgratin

Ob als Beilage, Vorspeise oder als doppelte Menge als Hauptspeise: Ein Kartoffelgratin schmeckt einfach!

Als Gratinkäse kann man verschiedene Sorten wählen und hängt ganz vom individuellen Geschmack ab. Generell bietet sich Gruyère, Comté, Appenzeller oder Emmentaler an, die auch gerne gemischt werden können.


Kartoffelgratin

Vorbereitung:
Kochen:
Gesamt:
Portionen: 2
Schwierigkeit: Einfach
Art: Vorspeise

Zutaten:

  • 200g Kartoffeln (vorwiegend festkochend)
  • 65g geriebenen Käse
  • 75ml Milch (3,5% Fett)
  • 75ml Sahne
  • Salz
  • Pfeffer
  • Muskatnuss
  • Zubereitung:

    1. Die Kartoffeln schälen und in feine Scheiben schneiden.
    2. Die Milch mit der Sahne in einem Topf vermischen, Salz, Pfeffer und Muskat hinzugeben und kurz aufkochen lassen.
    3. Die Kartoffeln in mehreren Schichten in die geölte Auflaufform geben. Dabei zwischen nach jeder Kartoffelschicht etwas Käse geben und mit etwas Sahne/Milch-Gemisch übergießen.
    4. Das Gratin bei 170°C für 40 – 50 Minuten in der unteren Hälfte des Backofens backen.


    2 Kommentare zu “Kartoffelgratin

    1. Hallo. Ich haette gern das rezept des salatsressings. 🙂 herzliche gruesse christine

    2. Das ist kein spezielles Dressing. Dieser Salat wurde lediglich mit etwas Olivenöl und Zitronensaft beträufelt und mit Salz und Pfeffer gewürzt. Wem das zu sauer ist, kann das Öl und den Saft auch noch mit einer Prise Zucker vermischen, bevor man die Mischung auf den Salat gibt.

    Kommentare sind geschlossen.