Karotten-Kokos-Suppe

Karotten-Kokos-Suppe

Um die Süße der Karotten und der Kokosmilch etwas auszugleichen, kann nach Belieben beim Einkochen ein in streifen geschnittenes Stück Ingwer hinzugegeben werden.


Karotten-Kokos-Suppe

Vorbereitung:
Kochen:
Gesamt:
Portionen: 2
Schwierigkeit: Einfach
Art: Vorspeise

Zutaten:

  • 300g Karotten
  • 100g Kartoffeln (mehlig kochend)
  • 1 Zwiebel
  • 300ml Gemüsebrühe
  • 200ml Kokosmilch
  • 1 EL Öl
  • Salz
  • Pfeffer
  • Zubereitung:

    1. Die Zwiebel in grobe Würfel schneiden. Die Karotten schälen und in etwa 1 cm große Stücke teilen. Die Kartoffel schälen längs vierteln und in 1cm große Stücke würfeln.
    2. Das Öl in einem Topf erhitzen und die Zwiebeln darin glasig anbraten. Das übrige Gemüse hinzugeben und etwa eine Minute unter rühren mit garen. Die Gemüsebrühe hinzugeben, aufkochen lassen und anschließend die Hitze reduzieren und für 15 Minuten köcheln lassen.
    3. Alles in einen Blender geben und fein pürieren. Das Püree durch einen Sieb zurück in den Topf passieren, die Kokosmilch hinzugeben und nochmals kurz aufkochen lassen. Dabei mit Salz und Pfeffer abschmecken.