Honig-Mandel-Törtchen

Nun geht es nach einer kurzen Kreativpause auf meinem Blog wieder weiter. Das erste Rezept, das ich euch dieses Jahr vorstellen möchte, sind Honig-Mandel-Törtchen mit einer Füllung aus Mascarpone und griechischen Joghurt.

Besonderheit hier ist, dass der Teig zusätzlich noch mit gemahlenen Mandeln zubereitet wird. Das verleiht einen noch sehr intensiveren Mandelgeschmack. Highlight des ganzen ist aber der Mandelkrokant, der auf den Törtchen verteilt wird.

Die Füllung besteht aus Mascarpone und griechischen Joghurt und geht beim Backen ziemlich auf. Aber keine Sorge. Während des Auskühlens fällt die Füllung in sich zusammen und bildet einen dünnen Rand.

Honig-Mandel-Törtchen

Anstelle der Mandeln kann ich mir auch vorstellen gehackte Walnusskerne zu verwenden. Man kann die Törtchen natürlich auch ohne Belag servieren. Aber auch frische Früchte, wie Erdbeeren, bieten sich hier an. Wobei Erdbeeren momentan nicht zur Saison passen, aber bis dahin dauert es ja zum Glück nicht mehr lange.

Viel Spaße beim Backen und ich wünsche euch allen viel Freude auf meinem Blog in diesem Jahr.

One Reply to “Honig-Mandel-Törtchen”

Kommentare sind geschlossen.