Glühwein-Schokoladen-Kuchen

Glühwein-Schokoladen-Kuchen

Als zweites Rezept im F,F&F-Weihnachts-Special gibt es eine saftigen Glühwein-Schokoladen-Kuchen.
Nicht nur der Glühwein verleiht dem Kuchen das wunderbare Aroma, sondern auch weihnachtliche Gewürze wie Zimt, Nelke, Ingwer, Piment und Muskat.

Die Gewürze die hier verwendet werden bilden zusammen die Gewürzmischung “Pumpkin Sie Spice” oder Kürbiskuchengewürz. Das Rezept hierfür findet ihr in einem älteren Beitrag von mir, nämlich hier.

Alternativ kann man natürlich auch nur Zimt nehmen, oder auf Lebkuchen-Gewürz zurückgreifen. Das findet man zu dieser Jahreszeit nämlich ohne Probleme bei den Backzutaten im Supermarkt.

Glühwein-Schokoladen-Kuchen

Neben all denn wunderbaren weihnachtlichen Aromen ist dieser Kuchen auch voll mit Schokolade. Das kann doch nur glücklich machen. Gerade bei diesem Wetter, wenn die Sonne sich fast nicht blicken lässt.

Für die Sterne kann man sich einfach selbst eine Schablone basteln. Alles was man dafür brauch ist eine Sternform, dünner Pappkarton und ein Teppichmesser.

Viel Spaß beim Basteln und backen. Genießt die Vorweihnachtszeit!


Glühwein-Schokoladen-Kuchen

Vorbereitung:
Kochen:
Gesamt:
Portionen: 8
Schwierigkeit: Einfach
Art: Gebäck

Zutaten:

  • 125g Butter, weich
  • 125g Zucker
  • ½ Packung Vanillezucker
  • 2 Eier
  • 125g Mehl
  • ½ Packung Backpulver
  • 1 EL + 1EL Kakaopulver
  • ½ TL Pumpkin Pie Spice (Rezept siehe im Beitrag oben. Ersatzweise: Lebkuchengewürz)
  • 125ml Glühwein, kalt
  • 75g Schokolade (50% Kakao)
  • 1 Packung Schokoglasur (100g)
  • 1 EL Puderzucker
  • Zubereitung:

    1. Den Backofen auf 150°C (Umlauf) vorheizen. Die weiche Butter mit einem Rührgerät schaumig rühren, den Zucker und den Vanillezucker hinzugeben und für etwa 5 Minuten mit der Butter verrühren. Anschließend die Eier aufschlagen und gut untermischen bis eine cremige Masse entstanden ist.
    2. Mehl, Backpulver, 1 EL Kakaopulver und Pumpkin Pie Spice in einer Schüssel miteinander vermischen. Den kalten Glühwein und Mehlgemisch abwechselnd unter die Masse rühren, sodass ein gleichmäßiger Teig entsteht.
    3. Die Schokolade in feine Stücke hacken und vorsichtig unter den Teig unterheben. Eine kleine runde Springform fetten und mit Backpapier auslegen. Den Teig in die Kastenform geben und die Oberfläche ebnen.
    4. Die Form in den Backofen geben und für 30 Minuten backen. Anschließend die Temperatur auf 190°C erhöhen und für weitere 30 Minuten backen.
    5. Den fertig gebackenen Kuchen aus dem Backofen nehmen, kurz abkühlen lassen und dann die Springform entfernen. Sobald der Kuchen erkaltet ist, ihn mit der Schokoglasur überziehen und diese erkalten lassen.
    6. Mit Hilfe eines Siebs 1 EL Kakao über dem Kuchen verteilen. Den Puderzucker mit Hilfe einer Stern-Schablone über den Kakao streuen.