Gegrillte Süßkartoffel mit Kräuterquark

Gegrille Süßkartoffel mit Kräuterquark

Gegrillte Folienkartoffel mit Kräuterquark kennt man ja als typisches Gericht zu einem Grillabend. Allerdings ist das auch etwas langweilig Um das etwas aufzupeppen habe ich mal gegrillte Süßkartoffel versucht. Angerichtet wurde diese noch mit Gervais Kräuterquark, Frühlingszwiebeln, frischen Schnittlauch und herzhaften Cheddar Käse.

Anders als die klassische Folienkartoffel wird die Süßkartoffel bei diesem Rezept nicht in Alufolie eingewickelt, sondern in dünne Spalten geschnitten, die vorher mit einer würzigen Marinade eingerieben werden. Damit die Süßkartoffel auf dem Grill auch wirklich gar wird, ist es sehr wichtig, diese bei geschlossener Haube zu grillen. Hat euer Grill keine Haube, dann legt einfach ein Stück Alufolie darüber. Das sollte auch funktionieren. Was man noch beachten sollte ist, dass man die Kartoffeln nicht direkt über der Kohle grillt, sondern indirekt neben der direkten Flamme, sonst kann es schnell passieren, dass die Süßkartoffel zu schwarz wird. Bei einem Gasgrill einfach die Flamme etwas reduzieren.

Gegrillte Süßkartoffel mit Kräuterquark

Um den Gericht noch etwas Frische zu verleihen, habe ich Gervais Kräuterquark darüber gegeben und noch etwas frischen Schnittlauch und Frühlingszwiebeln. Passend zur Farbe der gegrillten Süßkartoffel und um das Gericht noch etwas herzhafter zu machen, habe ich noch frisch geriebenen Cheddar dazugegeben.

Die Süßkartoffel lässt sich aber auch (mit Schale) wie eine herkömmliche Folienkartoffel zubereiten. Diese dann einfach in der Mitte halbieren und die Süßkartoffel mit Gervais Kräuterquark und den restlichen Zutaten füllen. Ist auch sehr lecker, aber es fehlen dann natürlich die tollen Röstaromen.

Gegrillte Süßkartoffel mit Kräuterquark

Probiert dieses Gericht gerne mal bei eurer nächsten Grill-Party zu. Eure Gäste werden sicherlich begeistert sein.

Viel Spaß beim Grillen!
Euer Florian


Gegrillte Süßkartoffel mit Kräuterquark

Vorbereitung:
Kochen:
Gesamt:
Portionen: 2

Zutaten:

  • 1 Süßkartoffel
  • 2 EL Olivenöl
  • ½ TL Paprikapulver (scharf)
  • ½ TL Kreuzkümmel
  • 1 TL Zitronensaft
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1 Packung Gervais Kräuterquark
  • 1 Frühlingszwiebel, fein geschnitten
  • 1 EL Schnittlauch, fein geschnitten
  • 30g Chaddar, gereift
  • Zubereitung:

    1. Die Süßkartoffeln schälen und in Spalten schneiden (ca. 12 Spalten) und in eine große Schüssel geben. Olivenöl, Paprikapulver, Kreuzkümmel, Zitronensaft, etwas Salz und Pfeffer in einer kleinen Schüssel vermischen und anschließend über die Süßkartoffeln geben und vermischen, sodass die Spalten komplett mit der Marinade bedeckt sind.
    2. Den Grill verheizen. Die Spalten nun auf auf den Grill legen und von beiden Seiten für ca. 7 Minuten grillen. Den Grill dabei geschlossen halten und die Flamme etwas reduzieren (bzw. nicht direkt über der Kohle grillen). Abhängig von der dicke der Scheiben die Garzeit entsprechend anpassen.
    3. Nach den Grillen die Spalten auf einem Teller verteilen und Gervais Kräuterquark darüber geben. Zum Schluss noch Frühlingszwiebeln, Schnittlauch und geriebenen Cheddar darüber verteilen.