Cranberry-Brownies

Cranberry-Brownies

Die Cranberry, die ursprünglich aus den USA stammt und dort auch weitestgehend kultiviert wird, findet man inzwischen zu dieser Jahreszeit auch frisch in Europäischen Supermärkten.
Die saure Beere bildet einen hervorragenden Kontrast zu der saftigen Schokoladenmasse und sorgen für ein wunderbar bitter-süßes Geschmackserlebnis.


Cranberry-Brownies

Vorbereitung:
Kochen:
Gesamt:
Portionen: 24
Schwierigkeit: Mittel
Art: Gebäck

Zutaten:

  • 250g Schokolade (50% Kakao)
  • 145g Butter + 5g zum Einfetten
  • Mark von ½ Vanilleschote (alternativ 1 Pck. Vanillinzucker)
  • 170g Zucker
  • 3 Eier
  • 75g Mehl
  • 2 EL Kakaopulver
  • 1 TL Salz
  • 100g frische Cranberries
  • Zubereitung:

    1. Den Ofen auf 175°C vorheizen. Die Schokolade zusammen mit der Butter in einer Metallschüssel im Wasserbad unter Rühren schmelzen. Anschließend die Schüssel vom Wasserbad nehmen und den Zucker mit einem Schneebesen unterrühren. Nach kurzem Abkühlen der Schokoladenmasse die Eier, Mehl, Kakao, Salz mit einem Spatel unterheben bis eine homogene Masse entstanden ist. Zum Schluss die gewaschenen Cranberries unterheben.
    2. Ein 60cm² großes Kuchenblech mit Butter einfetten und rundum mit Backpapier auslegen. Die Brownie-Masse hinzufügen und gleichmäßig verteilen. Im Backofen für 25 Minuten backen. Anschließend den Ofen ausschalten und die Brownies weitere 5 Minuten darin lassen. Die Kuchenform aus dem Backofen nehmen und die Brownies in der Form komplett auskühlen lassen. Im Anschluss die Brownies aus dem Blech nehmen und in 4×6 Stücke schneiden.


    1 Kommentar zu “Cranberry-Brownies

    1. I don’t even know how I ended up here, but I thought this post
      was good. I do not know who you are but definitely you are going to a famous blogger if you aren’t already ;
      ) Cheers!

    Kommentare sind geschlossen.