Calzone

Calzone

Der Calzone ist ähnlich wie eine Pizza, wird allerdings in Form einer Tasche gebacken. Der Inhalt ist je nach persönlichen Geschmack zu wählen, wobei traditionell Champignons, Schinken (roh oder gekocht) sowie Tomaten verwendet werden. In diesem Rezept wird zudem noch Ricotta hinzugegeben um einen schönen cremigen Geschmack zu erhalten.

Es handelt sich bei diesem Rezept um eine Vorspeise, also um kleine Calzone. Allerdings kann man es ebenso als Hauptgericht servieren, wobei jede Person drei kleine Calzone erhält.


Calzone

Vorbereitung:
Kochen:
Gesamt:
Portionen: 6
Schwierigkeit: Mittel
Art: Vorspeise

Zutaten:

  • 62,5g Mehl (Typ 405)
  • 62,5g Mehl (Typ 550)
  • 75ml warmes Wasser
  • 0,25 Würfel frische Hefe
  • 100g gehackte Tomaten (aus der Dose)
  • 0,5 Mozzarella
  • 50g Champignons
  • 50g Kochschinken
  • 50g Ricotta
  • Oregano (getrocknet)
  • Salz
  • Olivenöl
  • Zubereitung:

    1. Die beiden Mehlsorten in einer Schüssel vermischen. Die Hefe in dem 75ml warmen Wasser auflösen und zusammen mit einem Schuss Olivenöl und einer Prise Salz zum Mehl geben. Die Bestandteile mit einem Holzlöffel vermengen und anschließend mit den Händen solange kneten bis ein geschmeidiger Teig entstanden ist. Die Teigschüssel mit einem feuchten Tuch bedecken und für ca. 1 Stunde an einem warmen Ort gehen lassen.
    2. Die gehackten Tomaten mit einer Prise Salz und 0,5 TL getrockneten Oregano vermischen. Den Ofen auf 225°C (Umluft) vorheizen.
    3. Den Teig in sechs gleich große Stücke teilen und zu einer Kugel formen. Die einzelnen Teigbällchen mit einem Nudelholz flach ausrollen, dabei den Teig öfters drehen, damit eine runde Form entsteht.
    4. Die Tomatensauce bis auf 6 EL auf allen Teigfladen auf jeweils nur einer Hälfte verteilen und darauf achten, dass ca. 1,5cm Rand unbedeckt bleibt. Die in Scheiben geschnittenen Champignons und den in dünne Streifen geschnittenen Kochschinken ebenso auf allen Teigfladen verteilen. Den Ricotta jeweils in etwa wallnussgroße Portionen in die Mitte geben.
    5. Die Ränder mit etwas Wasser bestreichen und die Teigfladen zusammenklappen. Darauf achten, dass nicht zu sehr der Inhalt gepresst wird, da dieser sonst aus der gebildeten Tasche läuft. Die Ränder nun leicht umklappen und festdrücken, dass die Tasche fest geschlossen ist. Die Seiten auf denen die Taschen geschlossen wurden mit Mehl bedecken und auf dieser Seite auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Auf die Teigtaschen die restliche Tomatensauce mittig verteilen und jeweils eine Scheibe Mozzarella geben.
    6. Im unteren Bereich des Backofens für 15 Minuten backen und anschließend direkt servieren.