Blaubeer-Tartelettes

Blaubeer-Tartelettes

Frische Blaubeeren in einer kleinen Tarte mit zitroniger Mascarpone-Sahne-Creme und einem Teig bestehend aus Vollkornkeksen. Abgerundet mit einer frischen Zitronenglasur.

Ähnlich wie beim klassischen New York Cheesecake besteht bei diesen Tartelettes der Boden aus mit Butter vermischten Kekskrümeln, die anschließend im Ofen gebacken werden, damit sie ihre Form behalten und schön kross werden. Für die Krümel sollte man unbedingt Vollkornbutterkekse verwenden, die man in jedem Supermarkt finden kann.

Wenn möglich sollte man Tarteletteformen verwenden, bei welchen man den Boden herausheben kann. Bei geschlossenen Formen wird es sehr schwer die Tartelettes unbeschadet herauszuheben. Die Formen findet man in einem sehr gut sortierten Fachgeschäft oder viel bequemer online.

Ich kann mir diese Tartelettes auch mit anderen Früchten vorstellen. Walderdbeeren, Brombeeren oder Himbeeren sind sicherlich nur eine kleine Auswahl an Ideen. Wenn ihr eine davon ausprobiert, würde ich mich freuen, wenn ihr eure Erfahrung hier in den Kommentaren auch mit den anderen Lesern teilen würdet.


Blaubeer-Tartelettes

Vorbereitung:
Kochen:
Gesamt:
Portionen: 2
Schwierigkeit: Mittel
Art: Dessert

Zutaten:

  • 100g Vollkornbutterkekse, fein zerbröselt
  • 50g Butter, geschmolzen
  • 100g Mascarpone
  • 50g Schlagsahne, geschlagen
  • 1 EL Puderzucker
  • 1 TL Zitronenschale, gerieben
  • 1 Messerspitze Vanillemark
  • 50g frische Blaubeeren
  • Saft von ½ Zitrone
  • 1 EL Zucker
  • Zubereitung:

    1. Ofen auf 180°C (Umluft) vorheizen. Die fein zerbröselten Kekse in eine Schüssel geben, die geschmolzene Butter hinzugeben und gut vermengen. Es dürfen keine trockenen Brösel mehr übrig sein. Die Masse in die Tarteletteformen (Durchmesser 10cm) geben und mit einem Löffel leicht andrücken. Dabei zuerst mit dem Rand beginnen und dann den Boden füllen. Die Formen nun für 15 Minuten in den Ofen geben, anschließend herausnehmen und komplett auskühlen lassen.
    2. Die geschlagene Sahne, Mascarpone, Puderzucker, Vanille und Zitronenschale in einer Schüssel mit einem Handrührgerät oder Schneebesen sehr gut vermischen. Die Creme nun in die Tarteletteformen verteilen. Darauf achten, dass sie nicht komplett bis zum Rand gefüllt sind. Nun die Blaubeeren gleichmäßig darauf verteilen.
    3. Den Zitronensaft in einem kleinen Töpfchen mit dem Zucker zum Kochen bringen. Dabei ständig umrühren, damit nichts anbrennt. Eine Minute kochen lassen und im Anschluss die Blaubeeren damit bepinseln. Eventuell kann von der Glasur etwas übrig bleiben. Bis zum Verzehr die Tartelettes im Kühlschrank kalt stellen.